Lesen

/Lesen
Lesen 2018-02-07T15:16:57+00:00

Die schönsten Weihnachtsbücher für Kleinkinder (Unsere Lieblinge mit 2 Jahren)

Schon das ganze Jahr habe ich auf dem Flohmarkt Weihnachtsbücher mitgenommen und sie mit diesem Vorfreudekribbeln das nach Plätzchen schmeckt in der großen Weihnachtskiste versteckt. An jedem der drei Adventswochenenden haben wir feierlich zwei oder drei davon ausgepackt. Auch für mich war die Spannung groß, da ich noch gar nicht einschätzen konnte, welche der Geschichten überhaupt schon spannend für mein zweijähriges Kind sein würden (sie ist jetzt 28,5 Monate alt). Die Geschichten sind nämlich alle verhältnismäßig lang. Aber sooo schön! [...]

Dezember 21st, 2017|Categories: Kinderbuch, Lesen|0 Comments

Teenietage – von der Unfähigkeit, mich literarisch weiterzubilden.

Neulich auf dieser Networking Veranstaltung: „Ich wusste gar nicht, dass du einen Literaturblog hast!“ „Mhmm, ja, ich blogge auch kaum noch.“ „Aber dann kennst du dich ja mit Literatur sehr gut aus! Was liest du denn so? Ich lese ja gerade dieses neue Werk von diesem Literaturpreisträger, hier, Dings.“ „Äh... ich lese gerade „The Boyfriend List.“ „...“„Ja... ich weiß. Ist eigentlich für Teenies, aber das ist echt ein cooles Buch!“ „Achso. Ja, hm, Ich geh nochmal schnell zum Buffet, die bauen [...]

September 26th, 2016|Categories: Jugendbuch, Lesen|3 Comments

Top und Flop aktuell (Lieblingsautoren-Edition)

Schon länger habe ich sehnsüchtig darauf gewartet, die aktuellen Romane von zwei meiner Lieblingsautorinnen zu lesen. Da die Werke von Nina Blazon und Ursula Poznanski fast alle zu meinen Favoriten gehören, wollte ich die neuen Bücher nicht so zwischen Tür und Angel lesen, sondern das mindestens mit einem freien Nachmittag beim Starbucks zelebrieren. Das lange Warten hat sich gelohnt - leider nur in einem Fall. Top Der Winter der schwarzen Rosen von Nina Blazon     "'Ich bin der Herzschlag des [...]

Juli 2nd, 2016|Categories: fantasy, Jugendbuch, Krimi und thriller, top und flop|1 Comment

Jugendbuch Tops und Flops der letzten Wochen

In der letzten Zeit hab ich zum Großteil Bücher aus der Bibliothek gelesen und oft hab ich mir dann die gegriffen, deren Cover mir in den letzten Jahren auf vielen Blogs begegnet sind. Von daher ist es keine große Überraschung, dass viele Jugendbücher dabei waren. Viele habe ich wieder weggelegt, weil sie mir schon im ersten Drittel zu langweilig waren, einige haben mich positiv überrascht, wobei man ehrlich sagen muss, dass alle drei vorgestellten "Top" Bücher nicht gerade mit Tiefgründigkeit beeindrucken [...]

Januar 8th, 2016|Categories: Dystopie, Jugendbuch, top und flop|5 Comments

Für chronisch Fernwehgeplagte: Memoirs of a Geisha (Listen-Nr. 62)

Es mag anders aussehen aber ich habe mein 100 Bücher Projekt nicht vergessen. In den letzten Monaten habe ich sogar mehrere Bücher von der BBC-Liste gelesen, mich jedoch nicht dazu überreden können, diese auch zu kommentieren. Da aber heute ein besonders nasser, grauer Herbsttag in Berlin mein - sowieso meist überdurchschnittliches hohes - Fernwehlevel auf die Spitze treibt, behelfe ich mir mit der Erinnerung an Japan (und einer Portion Edamame mit Salz.) Nicht, dass ich jemals dort gewesen wäre, aber als [...]

Oktober 20th, 2015|Categories: 100Bücher, clip, Rezension|3 Comments

Fantasy-Jugendbücher von Nina Blazon: Meine 3 Lieblinge

Es ist ja kein Geheimnis, dass ich mit dem Ausprobieren neuer Autoren etwas ängstlich bin und deshalb, sobald ich einen gefunden habe, der mir gefällt, stur an ihm kleben bleibe. (Was manchmal eine extrem ärgerliche Angewohnheit sein kann, wie in den letzten Jahren bei Joy Fielding. Aber ich lern's halt nicht.) Eine sehr positive Überraschung hat mir dieser Tick aber Ende letzten Jahres beschert, als ich mir zum ersten Mal ein Buch von Nina Blazon aus der Jugendecke der Bibliothek ausgeliehen [...]

Mai 5th, 2015|Categories: fantasy, Jugendbuch, Meine Lieblingsbücher, Rezension|4 Comments

Endlich wieder eine gute Dystopie: Die Eleria-Trilogie

Ach, hi. Da arbeitet man mal nen bisschen mehr - und zack, steht der Block sechs Monate still. Als Ausgleich dafür endlich mal wieder eine richtig erfreuliche Trilogie nach den Enttäuschungen der letzten Jahre.Ich bin ja schon seit Erebos ein großer Fan der Bücher von Ursula Poznanski, die nicht nur fantastische Jugend-Romane schreibt, sondern auch hochspannende, richtig schön blutige Erwachsenenthriller. Die Eleria-Trilogie, Frau Poznaskis bisher erste Trilogie, liegt irgendwo dazwischen.Zur StoryDie Reihe besteht aus den drei Bänden 1. "Die Verratenen", 2. [...]

April 13th, 2015|Categories: Dystopie, Jugendbuch, Krimi und thriller|2 Comments

Was haben J.K. Rowling und Slowenien gemeinsam?

J.K. Rowling is back  Als "A casual Vacancy" erschien, das erste Buch von J.K. Rowling nach Harry Potter, war ich vorher sowas von aufgeregt, dass ich es schon Monate im Voraus kaum noch erwarten konnte. Das Cover war zwar überhaupt nicht meins und auch die Geschichte auf dem Titel klang irgendwie öde, aber es war J.K. Rowling! Ich hab's auf Seite 40 abgebrochen. Ich mochte weder die Figuren, noch das Setting und schon gar nicht das Gefühl, dass beim Lesen der [...]

September 16th, 2014|Categories: Harry Potter, Krimi und thriller, Reise|Tags: |6 Comments

Verbrennt mich!

Im Spätsommer fliege ich nach New York und natürlich läuft mein Reisepass ganz pünktlich kurz vorher ab. Derartige Sachverhalte erschließen sich mir vorzugsweise am allerletzten Tag, an dem es überhaupt noch möglich ist, einen neuen Pass zu beantragen. Hat ja 4 Wochen Bearbeitungszeit der ganze Spaß. Erstaunlicherweise bekam ich noch sehr kurzfristig einen der rar gesäten Termine im Bürgeramt und musste auch tatsächlich nur eine knappe Stunde länger warten, als auf dem Terminschein angegeben. Dafür habe ich nun das hässlichste Passfoto [...]

Juli 17th, 2014|Categories: Berlin, Challenge, Lesen, Lieblingszitate|2 Comments

(Sehr) Lau in den Frühling mit Rosamunde Pilcher

Okay, diesen Post habe ich vor über einem Monat verfasst und bin dann nie richtig dazu gekommen, ihn hochzuladen. Daher ist der Titel - bei Heute so 26 Grad in Berlin schätzometrisch - etwas unpassend. Sobald der Frühling kommt, verliere ich generell immer jede Lust, nach der Arbeit noch an den Computer zu gehen, daher legt es meinen Blog mit schöner Regelmäßigkeit irgendwann im April lahm. Dieses mal war die Blogpause aber so lang wie vorher noch nie. Und dabei hab [...]

Mai 29th, 2014|Categories: 100Bücher, England, Liebe, top und flop|11 Comments

Ein schneller Thrillertipp für`s Wochenende

Ohne Krimi geht die Mimi nicht ins Bett! Mila auch nicht. Für den Blog finde ich Krimis aber eher unpraktisch, weil Sie sich schwer anteasern lassen, ohne schon zu viel von der Story zu verraten. Da ich in den letzten Wochen relativ viele Krimis und Thriller gelesen habe, davon auch noch die meisten von der gleichen Autorin, ist es hier gerade ziemlich ruhig. (Anmerkung: Meine Bibliothek hat leider nur 2 Regale auf englisch, davon aber eine ganze Regalreihe für Karin Slaughter [...]

März 16th, 2014|Categories: Krimi und thriller, Lesen|11 Comments

Top des Monats: Wasser für Elefanten

Kaum zu fassen, aber das Lesehoch hält an. Auch im Februar habe ich schon ein halbes Dutzend Bücher gelesen. Wenn ich die jetzt auch noch zu allen eine Rezension schaffen würde - äh, naja, wir wollen den Blogger-Burnout mal nicht herbeibeschwören. Unglaublich bezaubernd ist mein Liebling im Februar: Water for Elephants. Top des Monats: Water for Elephants von Sara Gruen (2006) "Ladies-s-s-s-s-s-s-s and gentleman-n-n-n-n-n! Twen-n-n-n-n-n-ty-five minutes till the big show! Twen-n-n-n-n-n-ty-five minutes! More than enough time to avail yourselves of the [...]

Februar 22nd, 2014|Categories: Amerika, Lesen, Liebe, top und flop|15 Comments
Load More Posts