Aus meinem Leben

/Aus meinem Leben
Aus meinem Leben 2018-02-07T15:07:15+00:00

Wie ihr in acht Schritten eure eigene Trauzeremonie schreibt

Nachdem uns die Standesbeamtin bei unserer ersten Feier mit einer nicht abgesprochenen Planänderung eine unwillkommene Überraschung bereitet hat, haben wir uns bei unserem Hoheitsfest mit Freunden dazu entschieden, die Zeremonie selber zu schreiben. Mittlerweile habe ich selbst auch als “Zeremonienmeistern”/freie Rednerin bei der Hochzeit von Freunden fungiert und somit ein bisschen Übung im Schreiben von Trauzeremonien. Falls ihr also überlegt, eure eigene Zeremonie zu schreiben, sind hier meine besten Tips. 1. Überlegt euch, wie viele Bestandteile eure Zeremonie haben soll Traditionell gibt es eigentlich nur einen Moment, der in keiner Hochzeit fehlen darf und das ist die Absichtsbekundung. Also der Teil, bei [...]

Februar 20th, 2018|Categories: Hochzeit, schreiben|Tags: |0 Comments

Hochzeitszeremonie selber schreiben – und jetzt? Ideen für eine freie Trauung

Chris und ich haben zwei mal geheiratet. Einmal nur mit unserer Familie und einmal nur mit unseren Freunden. Die Trauzeremonie bei der zweiten Feier haben wir komplett selber geschrieben und auch selbst gelesen. Für alle, die mit dem Gedanken spielen das auch zu tun, werde ich in den nächsten Wochen eine Reihe Posts verfassen, in denen ich immer mal wieder auf diese Liste verlinke. Deshalb geht dieser Post auch als erstes und ohne viel Hintergrund online.   Wir machen es uns einfach - warum wir die Hochzeitszeremonie selber schreiben wollten Unsere erste Hochzeitsfeier begann mit einer standesamtlichen Zeremonie in meinem Heimatdorf. Die [...]

Februar 14th, 2018|Categories: Hochzeit, schreiben|Tags: , |2 Comments

Glückskind

Mein ganzes Leben lang habe ich gehört, was für ein Glückskind ich bin. Wie mir alles nur so zufliegt. In der Schule, beim Sprachen lernen, die Liebe meines Lebens, kennengelernt mit 19. Ein gesundes Baby, eine märchenhafte Hochzeit, ein Leben voller Reisen und lachen und Freunde. Die Wahrheit ist: ich war schon immer ein Glückskind. Meine Oma hat mal gesagt „Mädchen, Gott muss dich lieben“ und das stimmt ziemlich sicher. Die Wahrheit ist auch: Ich weigere mich, dem Negativen Macht über mich zu geben. Ich spreche möglichst nicht darüber. Ich verschwende keine Energie damit, darüber nachzudenken. Ich vergesse oft, dass es existiert. [...]

Januar 17th, 2018|Categories: Aus meinem Leben, Familie|Tags: |2 Comments

”Nein Lot, die Möhre ist zu scharf für dich!” Über die vorsichtige Freundschaft zwischen einem Kleinkind und einem Kater.

“Das is daaaanz tuschelig!” versichert mein zweijähriges Kind dem sechs Monate alten Kater, während sie versucht, ihn in ihre Jacke zu wickeln. Der Kater schielt sehnsüchtig zur Tür, lässt sie aber machen. Vielleicht weil sie die Jacke unter Lebensgefahr für ihn geholt hat? Fünf Minuten vorher hatte ich nämlich noch aus dem Augenwinkel mitbekommen, wie das Kind unter angestrengtem Grunzen am Ärmel ihrer Jacke zog, der für sie in gerade noch erreichbarer Höhe hing. Der Rest der Jacke hing an einem 2,50 Meter hohen französischen Jackenständer, der zwar aus massivem Holz gefertigt, aber mit seltsamen kleinen geschwungenen Beinchen versehen war und sich [...]

Januar 5th, 2018|Categories: Aus meinem Leben, Familie, Reise|Tags: |0 Comments

Doch doch, 30 ist genau das richtige Alter für ein Lego Weihnachtsdorf!

Zum Geburtstag hab ich mir dieses Jahr Lego gewünscht. Bin ja schließlich 30 geworden. In unserer Nachbarschaft in Friedenau gibt es nämlich diesen Weinladen, dessen Inhaber seit Jahren (aber bis vor ˚kurzem von uns unbemerkt) alle paar Wochen eine neue, riesige Legolandschaft in seinem Schaufenster aufstellt. Alle Kinder der Nachbarschaft und seit neuestem auch meins drücken sich daran die Nasen platt ("bitte achten Sie darauf, dass ihre Kinder nicht mit den Fahrradhelmen gegen die Scheibe schlagen, das ist auf die Dauer etwa nervig für uns"). Diese Landschaften sind nicht nur RIESIG (ich frage mich jedesmal wie viel Geld der Gute im Jahr [...]

Dezember 29th, 2017|Categories: Aus meinem Leben, Berlin, Familie|Tags: |0 Comments

Das Problem mit zu großen Eicheln. (Frohe Weihnachten!)

Kann sich noch jemand an Weihnachten á la Pinguin erinnern? Oder Weihnachten á la Wintereule? Oder das Wunschtierweihnachten aus 2013 als ihr euch Weihnachtswombats und Zebrakugeln gewünscht habt? Die Tradition lebt weiter. Jedes Jahr sitze ich in den Wochen vor Weihnachten mit meiner Mama oder einer Freundin zusammen und bemale Weihnachtskugeln. Jedes Jahr ein anderes Design. Mittlerweile waren wir so fleißig, dass ich meinen ganzen Baum mit selbstbemalten Kugeln ausstaffieren konnte. Tiere aller Couleur tummeln sich da nun und verstehen sich ganz fabelhaft. Im letzten Jahr sind noch kleine Heißluftballons dazugekommen und meine Lieblinge aus 2015 sind zwei große Kugeln, die ich [...]

Dezember 25th, 2017|Categories: Aus meinem Leben, Berlin, DIY|Tags: |0 Comments

Wie ich mal über Nacht meine Sehnenscheidenentzündung los wurde

So eine persönliche Geschichte habe ich noch nie auf dem Blog geteilt. (Und eine so ewig lange schon gar nicht, aber es ist wichtig dass wir die Hintergründe verstehen). Ich mache das heute, weil ich hoffe, damit einigen von euch helfen zu können. Ungeduldige können direkt zum zweiten Foto vorscrollen. Aber erstmal werden wir lernen, was eine Lichtschachtabdeckung ist. Und warum ich anscheinend immer an Narzissten gerate. Im Februar 2011 habe ich in einem Keller gelebt. Ich war gerade aus dem Erasmus Semester in Spanien wieder gekommen, und bin direkt in ein Praktikum in Hamburg gestartet. Da alle meine Möbel bei meiner [...]

November 30th, 2017|Categories: Aus meinem Leben|0 Comments

Die schönsten Bücher für Kleinkinder (Unsere Lieblinge mit 2 Jahren)

Endlich, endlich kann ich auch mal eine ganze Geschichte am Stück vorlesen. Ich genieße das so, denn nun kommt die Zeit für die ganzen zauberhaften Reimebücher, auf die ich mich schon seit der Geburt freue. (Vor einem halben Jahr konnten wir zwar auch mal durch den Grüffelo blättern und das Eichhörnchen suchen, aber richtig Spaß machen die Bücher einfach dann, wenn man sie mit verstellter Stimme am Stück vorlesen und sich an den Reimen freuen kann.) Der Puck kann mit zwei Jahren (26 Monaten) nun schon ziemlich viele Wörter und oft auch ganze Sätze sagen und weiss sehr genau, welches Buch [...]

Oktober 24th, 2017|Categories: Familie, Kinderbuch, Lesen|Tags: , |1 Comment

3 Entscheidungen, die man nicht 3 Tage vor der Hochzeit treffen sollte!

Meine Lieben - ich habe vor 2 Wochen geheiratet! Im kleinen Rahmen, im Garten eines wunderschönen Klosters aus dem 12. Jahrhundert, hätte das Ganze kaum traumhafter und romantischer sein können. Und relativ unkompliziert war es noch dazu. "Aber da spricht doch HOCHZEITSSTRESS aus deinem Titel!" Achso, das. Kleine Fangfrage für alle, die diesen besonderen Tag noch vor sich haben: Welche drei Dinge solltet ihr nicht kurzfristig 3 Tage vor der Hochzeit entscheiden? 1. Ihr solltet nicht 3 Tage vor der Hochzeit entscheiden, eure Floristin zu feuern. (Wenn sie euch allerdings nach wochenlanger Absprache einen  Blumenvorschlag präsentiert, der aussieht wie von der Tankstelle, [...]

Mai 28th, 2015|Categories: Hochzeit, Mila macht Quatsch|17 Comments

Verbrennt mich!

Im Spätsommer fliege ich nach New York und natürlich läuft mein Reisepass ganz pünktlich kurz vorher ab. Derartige Sachverhalte erschließen sich mir vorzugsweise am allerletzten Tag, an dem es überhaupt noch möglich ist, einen neuen Pass zu beantragen. Hat ja 4 Wochen Bearbeitungszeit der ganze Spaß. Erstaunlicherweise bekam ich noch sehr kurzfristig einen der rar gesäten Termine im Bürgeramt und musste auch tatsächlich nur eine knappe Stunde länger warten, als auf dem Terminschein angegeben. Dafür habe ich nun das hässlichste Passfoto aller Zeiten, weil mir auch das erst kurz vorher noch siedendheiß einfiel. In der Information saß zum Glück ein ganz liebenswürdiger [...]

Juli 17th, 2014|Categories: Berlin, Challenge, Lesen, Lieblingszitate|2 Comments

Auswertung der „Bücher, die man gelesen haben muss“-Challenge

Ein frohes neues Jahr meine Lieben! Ich hoffe Ihr seid gut gerutscht, ich für meinen Teil stand zu Mitternacht zusammen mit meinem Freund und ungefähr 15 Franzosen auf einem ziemlich hohen und ziemlich glatten - da gefrorenen - Dach in Berlin Friedrichshain. Die Nacht war zu Mitternacht noch sternenklar, was nicht oft zu Silvester passiert. Wir hatten einen genialen 360 Grad Blick, inklusive Brandenburger Tor, Gendarmenmarkt und Alex, allerdings war zwei Minuten später von der Knallerei alles schon so vernebelt, dass wir nur noch die Feuerwerke der näheren Nachbarschaft sehen konnten. Ich war wie schon im letzten Jahr völlig verblüfft - und um [...]

Januar 1st, 2014|Categories: Challenge, Mila macht Quatsch|20 Comments

Mein Weihnachtsbaum und eure Weihnachtskugel-Wunschtieredition

Ein wenig leichtsinnig habe ich euch vor zwei Wochen Weihnachten 'a la Wunschtier versprochen und euch aufgefordert, euch eure Lieblings-Kugeltiere zu wünschen. Ähm. Arianas Katze habe ich in meiner unendlichen Arroganz als "viel zu einfach" verworfen. Carolines (ich habe keinen Zugriff auf dein Profil...) Kamel war mir dagegen, genau wie Moenas Schnabeltier dann doch ein ganz klein bisschen zu komplex, wobei ich das Schnabeltier definitiv nächstes Jahr ausprobieren will, weil ich die Viecher bombastisch cool finde. Nach diesen drei Aussortierungen bleiben noch zwei Wünsche übrig... Kugeltier Nummer 1 Das Streifenzebra hat sich in bewundernswerter Kreativität ein... STREIFENZEBRA gewünscht! Cool dachte ich, schwarz-weiss [...]

Dezember 22nd, 2013|Categories: DIY, Mila macht Quatsch|Tags: |6 Comments
Load More Posts